Donnerstag, September 20

Gegnerporträt: Aufsteiger Lotte gastiert beim F.C. Hansa Rostock

Gegnerporträt: Aufsteiger Lotte gastiert beim F.C. Hansa Rostock

Gegnerpremiere im Ostseestadion – Aufsteiger Lotte gastiert beim F.C. Hansa Rostock

Nachdem die Kogge in Aalen wie bereits im Jahr zuvor ein Unentschieden holte, leitet das Heimspiel an diesem Sonnabend bereits die zweite englische Woche der noch jungen Saison ein. Der Partie gegen die Sportfreunde aus Lotte folgt am Mittwoch (21.09.16) ein Auswärtsspiel in der Rheinmetropole Köln, bevor wiederum vier Tage später das Heimderby gegen den FSV Zwickau ansteht.

Für die Hanseaten ist der Gegner aus der nordrhein-westfälischen Kleinstadt mit rund 14.000 Einwohnern vollkommen unbekannt. Bislang standen sich beide Teams in noch keinem einzigen Pflichtspiel gegenüber. Dabei hätte es diese Premiere bereits in der Saison 2013/14 geben können. Im Mai 2013 qualifizierte sich Lotte durch den ersten Platz in der Regionalliga West für die Aufstiegsrunde in die dritte Liga, unterlag aber damals dem jetzigen Bundesligisten RB Leipzig knapp.

Drei Jahre später wurde der Traum vom Profifußball endlich Wirklichkeit und bereits jetzt ist klar, dass das Ziel, den Klassenerhalt zu schaffen, nicht utopisch ist, denn bislang zeigt sich der Aufsteiger in blendender Form und steht nach dem sechsten Spieltag mit elf Punkten auf einem beachtlichen fünften Rang. Überzeugen konnten die Sportfreunde bis zu diesem Zeitpunkt vor allem durch Kampfgeist und Siegeswillen. Erst am vergangenen Spieltag holte man in einem furiosen Heimspiel nach 0:2-Rückstand noch einen Sieg gegen den Jahn aus Regensburg. Und auch im Pokal konnten sich die Sportfreunde in der ersten Runde gegen den SV Werder Bremen durchsetzen und treffen nun auf Bayer 04 Leverkusen.

Eine wichtige Personalie des derzeitigen Erfolgs ist auch der 36-jährige Trainer Ismail Atalan. Sein sportlicher Aufstieg ist schon beinahe als kometenhaft zu bezeichnen, denn bis zum 30.06.2012 trainierte der junge Coach den Kreisligisten SV Davaria Davensberg. Nach einer Zwischenstation in der Oberliga landete Atalan am 1. Januar 2015 in Lotte und agiert seitdem an der Seitenlinie der Sportfreunde.

Als weiterer wichtiger Baustein für den guten Start in die erste Drittligasaison ist auch die Konstanz im Kader erwähnenswert. Nur vier Spieler verließen den Verein, während sieben Neuzugänge verpflichtet wurden, die für das Premierenspiel gegen unsere Rostocker alle zur Verfügung stehen. Verzichten müssen die Gäste dagegen auf Offensivmann Nico Granatkowski, der wegen einer Knöchelverletzung noch längere Zeit verletzt pausieren muss.


Gegnerporträt: Aufsteiger Lotte gastiert beim F.C. Hansa Rostock

weiter lesen auf fc-hansa.de