Samstag, August 17

Interview nach dem 29. Spieltag

7 Comments

  • frage: "wieder eines dieser typischen unentschieden, die sich irgendwie eine niederlage anfühlen. oder?"
    antwort: "ja, nee. es fühlt sich an wie ein 1:1"

    hier meine spielanalyse, anhand der aufstellung:
    schuh -> zum zweiten mal in folge mit erschreckenden aussetzern, diesmal zum glück ohne folgen
    allschwede -> schon die ganze saison unterirdisch = stammplatz nicht verdient
    henn -> endlich wieder dabei, hatte allerdings (auch offensiv) schon bessere zeiten
    hoffmann -> einige üble abspielfehler im spielaufbau, aber offensiv stärker als henn
    holthaus -> wie eh und je mit licht & schatten, leider ist reserve dorda (dieses jahr) auch nicht besser
    bischoff -> vorallem verbal ständig präsent, fordert bei allen aktionen den ball. was dabei herauskommt, wird weder gehalt noch ruf gerecht
    grupe -> der einzige lichtblick, weil weiterentwicklung sichtbar, des gesamten kaders
    andrist (bis 66.) -> leidet sichtbar unter dem zugang bischoff, verlor seitdem an einfluss+lust+leichtigkeit
    bülbül (ab 66.) -> irre ich oder hat er zugenommen? kaum initativen, die seine lust auf 1 stammplatz ausdrückten. gedanklich schon hansa verlassen?
    gebhart (bis 74.) -> erneut völlig unsichtbar und lustlos, zurecht ausgewechselt
    ziemer (ab 74.) -> wenig zeit für kaum noch vorhandene offensivaktionen
    väyrynen (bis 59.) -> wenn er solche chancen nicht macht, dann braucht der gegner auch keinen torwart. erneut zu unrecht von anfang an
    fehr (ab 59.) -> wo ist jener laufbereite und dynamische fehr von saisonbeginn? eine bereicherung für hansa 2, mehr nicht.
    benyamina -> diesmal bedeutend unauffälliger aber stärker als sein sturmpartner
    trainer brand -> also "ja" und "nee" sind 2 grundsätzlich total verschiedene dinge. wie kann man also derart einen satz beginnen???? langsam beginnen die mechanismen des fussballs auf ihn zuzurollen, wie lange läuft der mietvertrag seiner unterkunft an der ostseeküste noch? hoffentl. gibts eine kündigungsklausel, denn wenn es so weiter geht wird er diese brauchen…

Leave a Review

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.