Trainerstimmen zum Spiel gegen den VfB Stuttgart II

16.04.2016 16:22 Uhr

Christian Brand: Gerade zu Beginn des Spiels habt man gesehen, dass Stuttgart sehr spielstark ist.
Mit dem Führungstor durch den Konter haben wir mehr Sicherheit bekommen. Nach dem 2:0 haben wir sehr ruhig weitergespielt – fast schon zu ruhig.
Aber wir dürfen nicht vermessen sein – es war in der 2. Halbzeit ein gutes Spiel und wir sind froh, den Sieg eingefahren zu haben. Aber wir sind nach wie vor nicht durch und müssen jetzt nächste Woche in Würzburg nachlegen.

Walter Thomae: Glückwunsch an Hansa zum Sieg. Wir haben viel zu leichte Fehler gemacht, so kann man in Rostock nicht bestehen. Das 1:0 haben wir selber eingeläutet – das ist sehr bitter. Wir wollten hier drei Punkte holen und sind jetzt sehr enttäuscht.

Zurück


Trainerstimmen zum Spiel gegen den VfB Stuttgart II

weiter lesen auf fc-hansa.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.